Empathie, das Einfühlungsvermögens in andere, ist eine uns bekannte und wertvolle Kompetenz im Miteinander. Wenn aus dem „E“ ein „I“ wird, dann sprechen wir über Impathie? Doch was bedeutet dieser Begriff eigentlich? Und wo ist die Trennlinie zwischen Empathie und Impathie? Wie kann ich Impathie üben und wozu dient es mir, impathisch zu sein? Darüber und über viele weitere spannende Aspekte, wie den „Impathie-Timer“, über den Psychothriller „Mimik“ von Sebastian Fitzek und ganz persönliche Anekdoten sprechen wir mit der Begründerin des noch jungen psychologischen Konzeptes der „Impathie“ Frau Dr. Stefanie Neubrand. Wir sind sehr dankbar für ein so gehaltvolles und lohnenswertes Gespräch. Denn neben gut verständlichen, lebendig gestalteten und auf den Punkt gebrachten Antworten bekommst du gleichzeitig noch eine Übung aus der privaten Schatztruhe von Stefanie Neubrand für den Alltag, mit der Du ganz leicht deinen „Impathiemuskel“ trainieren kannst. Also: Ohren auf und Podcast ab 😊.

Schicke uns deine Fragen und Anregungen einfach per Sprachnachricht an: https://www.speakpipe.com/lehrhelden

Oder per E-Mail an: info@lehrhelden.com

Hier findest Du noch mehr zu Stefanie Neubrand:

https://www.stefanieneubrand.com

https://www.linkedin.com/in/drstefanieneubrand/

Weitere Infos zu uns:

Silvia: https://www.schanze-coaching.com/

Andrea: https://2-care.de/ und https://www.lawlor-coaching.de/

Und zum Buch „Entspannungscoaching“:

https://www.beltz.de/fachmedien/training_coaching_und_beratung/produkte/details/48814-mini-handbuch-entspannungscoaching.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert